Die Online-Ausstellung "Curating the Invisible: Lagerhaus G" ist eröffnet! 13 Studierende haben sie in einem Projektseminar an der Universität Hamburg unter meiner Leitung erarbeitet. Kurz vor Beginn der "Woche des Gedenkens" (20.4.-8.5.) wurde sie nach der digitalen Vernissage am 15.04. freigeschaltet. Über 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten sich angemeldet. Die Studierenden und ich sind überwältigt von dieser großen Resonanz! Dank an alle, die sich für die Geschichte dieses Gebäude als Außenlager des KZ-Neuengamme interessieren und sich für die Einrichtung eines Gedenkortes einsetzen. Dank auch allen, die dieses digitale Projekt unterstützt haben, ganz besonders der Gedenkstätte Neuengamme und der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg.

Dr. Anke Rees  |  Koppel 32  |  D - 20099 Hamburg  |  +49 40 28008285  |  mail@anke-rees.de